Französische Filmtage 2018: Das ist beim Kooperationsprojekt zwischen Romanistik und MeWi entstanden

Bedrohung Liebe

Habt ihr euch schon mal gefragt, mit welchen Problemen eine junge Frau in der Welt des Militärs zu kämpfen haben könnte? Der Film „Volontaire“ von Hélène Fillières ermöglicht euch einen Einblick in eine sonst isolierte Welt.

Cédric Herrou – un héros d’aujourd’hui ?

Vorurteile hier, Hassparolen dort. Wo man hinschaut, das Thema „Geflüchtete“ ist in Europa in aller Munde – und kommt oft nicht gut weg. Du hast davon auch langsam die Schnauze voll?

Schuldig?

Ein erdrückendes Gefühl vollkommener Machtlosigkeit ob einer schwerwiegenden Anschuldigung. Egal, was man auch versucht, es wird nicht besser.

Une réalisatrice suisse tourne…

…son premier film francophone dans les montagnes jurassiennes. Le Vent Tourne, un drame sentimental de Bettina Oberli, dessine non seulement la transformation d’une jeune femme et de son couple, mais traite aussi de changements concernant l’écologie et l’émancipation.

Schwarzes Licht am Ende des Tunnels

Kommt die Wahrheit ans Licht oder bleibt sie im Dunklen verborgen? In Med Hondos Thriller „Lumièr Noire“ („Black Light“) versucht Guyot (Patrick Poivey) die Wahrheit über den Mord an seinem Freund Blanc ans Licht zu bringen. Der Film spielt auf wahre Begebenheiten an: die Manipulations- und Vertuschungsversuche der französischen Polizei, die in den 1980er-Jahren neben Morden auch Abschiebungen von Schwarzafrikanern geheim hielt. Bei seinen Recherchen stößt Guyot auf Ungereimtheiten, die nicht nur ihn in Gefahr bringen.