ZDF erneut auf crossmedialen Pfaden

ZDF erneut auf crossmedialen Pfaden

Erneut geht das, im Volksmund als „Rentnerfernsehen“ verspottete, ZDF crossmediale Wege: Das erfolgreiche Projekt „Wer rettet Dina Foxx?“ soll fortgeführt werden. Anlass zum Rekapitulieren.

Sommerlöcher noch und nöcher

Wenn der politische Alltag im Sommer stagniert, gehen den deutschen Medien schonmal die Ideen aus. Wer genau hinsieht, der bemerkt: Vor allem im Sommer nehmen wir uns freiwillig Zeit für Menschen und Themen, die uns über das Jahr hinweg nicht die Bohne interessieren.

Der Rankingwahn

Rankings sind das, nach dem die Menschen lechzen: Es gibt ihnen in einer immer schneller werdenden Welt Halt und Struktur, eine Ordnung, die verloren gegangen zu scheint. Längst finden sich Rankings überall in den Medien – von Amazon bis zum TV. Doch die Ergebnisse lassen oft zu wünschen übrig.

Wie der Vampire zum Mensch wurde

Wie der Vampire zum Mensch wurde

Vor Graf Dracula hatte man noch Angst – im Stummfilm Nosferatu ist er eine Schreckensgestalt. Doch weniger als ein Jahrhundert später belustigt Edward Cullen die moderne Popliteratur. Wie konnte es dazu kommen, dass die albtraumhafte Gestalt zu einem vegetarisch lebenden Familienvampir verkam?

Kaviar statt Fast-Food: Quality-TV

Es war einmal vor langer, langer Zeit, da schaute man Serien einfach mal nebenbei. Beim Bügeln, stummgeschaltet beim Telefonieren, zum Einschlafen. Heute ist das anders: Quality-TV-Serien ziehen den Zuschauer förmlich in ihren Bann und lassen keinen Platz für eine andere Beschäftigung.

Die tagesWEBschau im Test

Die Tagesschau und somit die ARD will endlich für Junge attraktiv werden. Richtig gelesen, die Tagesschau, die noch immer in einem nicht-virtuellen Studio gedreht wird, die Tagesschau, bei der die Moderatoren noch mit gelben Nachrichtenzetteln hantieren, die Tagesschau, die seit einem halben Jahrhundert den Abend „eingongt“.

Innovation? Die BR Rundshow

Es ist etwas faul im Staate Fernsehen. Die Quoten der Öffentlich-Rechtlichen sind rückläufig, gleichzeitig wird eine GEZ Pauschale beschlossen. Grund zum Meutern besteht durchaus. Nun kommt aber aus Bayern eine Innovation. Die BR Rundshow. Aber ist es wirklich eine Innotvation? Ein Gespräch über die BR Rundshow, den Medienwandel und den Willen des Zuschauers.

Wissen und wissen lassen

Fernsehen soll eigentlich nicht nur unterhalten, sondern auch Wissen vermitteln. Mittlerweile sind die Übergänge aber fließend: Willkommen in der Welt des boulevardisierten Wissens! „Galileo“ etwa hat den Schritt gewagt und die Quoten geben ihnen recht.

Wie das Fernsehen sich selbst abschafft

Nein, das Fernsehen wird nicht sterben. Aber es siecht langsam dahin. Wer ist Schuld daran? Das Internet? Oder doch die Menschen, die es verpasst haben, das Internet als Chance und nicht als Fluch zu sehen?

Literatur im Fernsehen? Unsexy!

Literatur spielt im Fernsehen kaum noch eine Rolle. Sind Bücher per se fernsehresistent? Nein! Nur hat man es in Deutschland bisher noch nicht geschafft, sie wirklich gut aussehen zu lassen.