Feindbilder in den Medien

Feindbilder in den Medien

Böse muslimische Terroristen im TV, hässliche Bösewichte in Filmen oder ein bisschen von allem in den Social Media: Um Feindbilder kommen wir in den Medien kaum herum. Einblicke in unsere mediale Feindkultur gewährt eine neue Artikelreihe auf media-bubble.

Kino – „Film muss man in einem großen Saal sehen“

Kino – „Film muss man in einem großen Saal sehen“

Das Kino hatte es nicht leicht in den letzten Jahrzehnten. Seit den 50er Jahren hat sich die Zahl der Kinos drastisch verringert – Schuld sind Fernsehen und Internet. Dennoch gehen wir für bestimmte Anlässe immer noch gerne in die großen Säle mit den roten Sesseln.

Videoplattformen – „Ich bin das neue Fernsehen“

Videoplattformen – „Ich bin das neue Fernsehen“

Seit etwa zehn Jahren gibt es die Videoplattform YouTube nun schon und inzwischen ist sie aus dem Alltag vieler nicht mehr wegzudenken. Einige haben YouTube sogar zu ihrem Beruf gemacht. Was sich hinter den sogenannten YouTube-Stars verbirgt und wozu die meisten Menschen YouTube nutzen liest Du hier.

Daily Soaps – „Wenn man verliebt ist, ist man immer 14!“

Daily Soaps – „Wenn man verliebt ist, ist man immer 14!“

„Unter Uns“, „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“, „Alles was zählt“, „Sturm der Liebe“, „Berlin Tag und Nacht“, „Rote Rosen“, „Julia, Wege zum Glück“ und die Liste könnte lange weiter geführt werden. Hinter all diesen Namen verbergen sich: Daily Soaps oder Telenovelas.

Die TOP10 der schlechtesten Reality-TV-Formate

Die TOP10 der schlechtesten Reality-TV-Formate

Von Dating-Shows bis hin zu Doku-Soaps – das Fernsehen bietet im Bereich Reality-TV eine besonders große Bandbreite. Nicht vieles davon ist sehenswert. Wir präsentieren euch die zehn schlechtesten Reality-TV-Formate, die es bei uns und in anderen Ländern ins Programm geschafft haben.

Geständnisse eines TV-Fanatikers

Mein Projektstudium „Blick in die Röhre“ ist zu Ende. Zehn Artikel lang beschrieb ich die deutsche Fernsehlandschaft und ihre Höhen und Tiefen. Eine Rückschau. – von Julia Heitkamp

International TV: Fernsehen in den USA

Sobald man die Heimat verlässt, beginnt man die kleinsten Dinge des Alltags zu vermissen. In meinem Fall das Fernsehen – mein größtes Hobby, meine Leidenschaft. Aber auch in den USA gibt es – überraschenderweise – Fernsehen. Nur eben ein bisschen anders.

Vom Billigsten nur das Teuerste

„Tele 5 ? Hab ich noch nie gehört…“ So wird es wohl so manchem Leser gehen. Doch der Sender hat in den letzten Jahren einige Programmveränderungen durchgemacht und sein ganz eigenes Profil gefunden.

Die kurze Geschichte des App-Fernsehens

Ein neues Zeitalter der Fernsehunterhaltung ist angebrochen: Gleich zwei Sender kombinieren ihr Programm mit einer App und wollen so den Zuschauer sowohl zum zusehen als auch mitmachen begeistern. Die Second Screen Revolution?

TV light – Das Leben wie es sein sollte?

Angefangen hat es mit Gerichtsshows á la Alexander Hold und Barbara Salesch. Heute überschwemmen Formate wie Mitten im Leben unser tägliches Programm. Auf kaum einem der Sender kann man der täglichen Dosis „Reality“ entgehen. Seit einigen Jahren scheint das Fernsehen verseucht mit sogenannten Scripted Reality Formaten. Viele private Fernsehsender stellen eigenproduzierte Formate in den Mittelpunkt ihrer Programme. Aber was bedeutet das für unsere Kulturgesellschaft?