Einträge von Alexander Karl

„Wir stoßen da in eine Lücke“

Seit März dieses Jahres gibt es die „Eimsbütteler Nachrichten“, ein hyperlokales Projekt. Nicht ganz Hamburg, sondern nur der Bezirk Eimsbüttel steht im Mittelpunkt. Im Gespräch mit media-bubble.de spricht Chefredakteurin Ada von der Decken über Lokaljournalismus, die Akzeptanz von Online-Projekten und die Bedeutung von Social Media.

Warum Twitter für Journalisten wichtig ist

Es ist ja nicht so, als gäbe es Twitter erst seit gestern – bereits seit 2006 kann man über den Kurznachrichtendienst auf 140 Zeichen zwitschern. Doch nur ein Drittel aller deutschen Journalisten hat überhaupt einen Twitter-Accout, wie die Oriella Digital Journalism Study ergab. Im Vergleich zu anderen Ländern ist dies ziemlich wenig. Doch welchen Nutzen hat Twitter für Journalisten?

Coming-out in Songs: Die Musical-Serie „Glee“

Wenn FOX am 26. September die erste Folge der fünften Staffel von „Glee“ ausstrahlt, wird einer fehlen: Cory Monteith. Im Juli dieses Jahres starb der Finn Hudson-Darsteller, einer der Protagonisten der Serie. Trotz des traurigen Verlusts wird „Glee“ weitergehen – mit Musik, Tanz und Sozialkritik.

Die Zukunft des Buches

Diese Frau liebt Bücher! Seit 2006 bloggt Karla Paul auf buchkolumne.de, seit 2009 arbeitet sie bei LovelyBooks.de. Mit media-bubble.de sprach Karla Paul über die Bedeutung der Leipziger Buchmesse im Internetzeitalter, die Trends des Buchmarkts und Social Media.

Breaking Bad: Unglaublich. Und unterhaltsam.

Breaking Bad ist auch bei deutschen Serienliebhabern längst Kult. Seit 2008 kocht der krebskranke Walter White die Droge Crystal Meth und wird – wie der Serientitel sagt – böse. Nun ist mit „Breaking Down BREAKING BAD“ ein Buch veröffentlicht worden, das sich mit der Dramaturgie und Narration der Serie auseinandersetzt.