Archiv

Feindbilder in den Medien: eine Schlussbetrachtung

Wir fürchten und wir brauchen sie: Feindbilder. Es ist Zeit für ein paar abschließende Worte über ihre Präsenz in den Medien.

Viral! Die Macht des Storytelling

Auf der Republica in Berlin hielt Prof. Dr. Bernhard Pörksen einen Vortrag über Viralität und Storytelling.

Die Crème de la Crème des Autorenkinos

Zehn Tage voll Blitzlichtgewitter, Promigewimmel, Filmvorstellungen und die ein oder andere Party sind zu Ende gegangen. Media-bubble blickt zurück auf die Filmfestspiele von Cannes 2016.

Beim nächsten Kulturschock: Lachen bitte!

Culture-Clash-Komödien gehören aktuell zu den erfolgreichsten Filmen. Dabei haben sie einen großen Vorteil: Ihr Humor kann helfen, Feindbilder abzubauen.

Hollywood im War on Drugs

Die amerikanische Popkultur hat ihre Faszination für die mexikanischen Drogenkartelle entdeckt. Ein gutes Beispiel dafür, dass Kriegsschauplätze in Unterhaltungsmedien oft mit ihrer Zeit gehen.

Wenn Leid zu Glück wird – Der Eurovision Song Contest 2016

Glitter, Gloria und große Gefühle: Der ESC 2016 brachte einen überraschenden Sieg mit hoher Symbolkraft hervor und gab Frankreich ein Stück des Nationalstolzes zurück.

Medienperspektiven à la française

Medien und Frankreich: Passt das zusammen? Und wie! Mindestens genauso gut wie Café und Croissants, zeigt eine neue Artikelreihe bei media-bubble.

Islamfeindlichkeit: Der Medien-Verkaufsschlager

Wutbürger bei Pegida, hetzende Mobs vor Flüchtlingsunterkünften, der Wahlerfolg der AfD – die große Angst vor dem Islam ist längst zu einer Art Volkskrankheit geworden. Verbreitung findet dieses Feindbild zu erheblichen Teilen in den Medien.

Die Gewinner des „Internationalen Wettbewerbs“

Eine andere Seite der DDR, die man so normalerweise nicht sieht. Ein langweiliger Schultag. Rhythmusgefühl mit schrägen Formen. Die Angst, etwas vergessen zu haben. So lassen sich die Gewinnerfilme des ITFS in Kurzform beschreiben.

Zwei Welten prallen aufeinander – Animation Oper

Der Trickfilm und diese Gesangskunst scheinen im ersten Moment keinerlei Gemeinsamkeiten zu besitzen – und zusammenpassen können sie erst recht nicht, oder? Doch das ITFS beweist das Gegenteil und hat dafür wahre Schätze ausgegraben.